Ministranten Rottum

Unsere Ministrantengruppe besteht aus 3 Mädchen und 7 Jungen. Das ganze letzte Jahr über treffen wir uns ca.1mal im Monat. Dabei machen wir verschiedene Spiele und sonstige Aktionen. Auch in diesem Jahr haben wir Rottumer Ministranten volle Leistung gebracht.

Jahresbericht Ministranten Rottum

Wie jedes Jahr starteten die Ministranten aus Rottum das neue Kalenderjahr 2016 mit der Sternsingeraktion. Auch dieses Mal wurden wir wieder von weitern Mädels und Jungs aus unserem Ort unterstützt, um insgesamt 3 Gruppen à 4 Sternsinger bilden zu können. So konnten wir schnellstmöglich den Segen in alle Häuser bringen.

Außerdem haben wir dieses Jahr einiges unternommen.

Eine Gruppenstunde im Mai führte uns nach Hattenburg zum kegeln. Wir trafen uns in Rottum vor dem Gemeindehaus und fuhren anschließend mit dem Fahrrad zusammen in das fast schon benachbarte Örtchen. In diesen zwei Stunden hatten alle von uns sehr viel Spaß. Anfangs musste zwar noch geübt werden, aber gegen Ende hin lief es dann bei allen richtig gut.
Weiter ging es dann im Juli in Mühlhausen auf dem Ministrantentunier. Dort nahmen wir, obwohl an diesem Wochenende das Waldfest in Rottum stattfand, mit einer Mannschaft teil. Leider reichte es uns auch dieses Jahr nicht ganz für den Sieg, dennoch belegten wir immerhin erneut den zweiten Platz.
Anders als in Mühlhausen gemeinsam, spielten wir, in den Sommerferien in Opfenbach, gegeneinander Fußball. Besser gesagt Fußballgolf. Dies ist eine Mischung aus Golf und Fußball. Dabei hatte jeder einen Fußball und musste mit wenigen Schüssen, das Leder in das Loch der XXL-Golfbahn befördern. Jeder verbrauchte Schuss wurde als Minuspunkt gezählt. Der Ministrant, der am wenigsten Minuspunkte hatte, hatte natürlich gewonnen. Auf dem Nachhauseweg aßen wir noch eine Kugel Eis. Unsere großen Jungs kannten in der Nähe der Eisdiele einen Spielplatz. Es ist ja schon unglaublich, wie viel Spaß man sogar als großes Kind noch auf dem Spielplatz haben kann.

Leider gab es dieses Jahr nicht nur positive Momente bei uns Minis in Rottum. Anfang November verabschiedeten wir uns, in einem von uns mit gestaltetem Gottesdienst, von Michael Göppel und Laura Pfeiffer. Dennoch erhoffen wir uns, dass uns das kommende Jahr mindestens genau so viele lustige, gemeinsame Gruppenstunden bescheren wird wie das Vergangene.

Sehr freuen würde es uns natürlich, wenn wir zu unserem jetzt 10-köpfigen Team noch jemanden dazu gewinnen könnten.

 

Aus der Rottumer Ministrantengruppe wurden Laura Pfeiffer und Michael Göppel verabschiedet.

Oberministrantin Theresa Wanner (links) bedankte sich im Namen der versammelten Rottumer Minis für die Mitarbeit.

Diesem Dank schließt sich auch die Kirchengemeinde an.

Veranstaltungen